Younicos 2009 – 2013

<< back to work

Das Berliner Unternehmen Younicos wurde 2008 gegründet, um erneuerbare Energie mit Hilfe von Speichern in Stromnetze zu integrieren. Mit der Entwicklung der Marke und des Corporate Design wurde die Berliner Agentur Meta Design beauftragt. Ich habe die Themen Markenführung und Marketing bei Younicos verantwortet.

Younicos_Logo1

Vom Milliwatt zum Megawatt – Markenbildung durch Produkte

Die Unternehmensstrategie sah zunächst vor, die Markenbildung und das Geschäft durch die Entwicklung von Produkten voran zu treiben. Die Produktpalette sollte von Alltagsprodukten für den täglichen Gebrauch bis zur Versorgung ganzer Inseln mit erneuerbarer Energie gehen. So wurde unter anderem eine Ladestation für Elektrofahrzeuge entwickelt, die ohne eine Verbindung zum öffentlichen Netz ausschliesslich mit Sonnenstrom Fahrzeuge lädt. Wenn die Sonne nicht scheint übernimmt die integrierte Grossbatterie die Energieversorgung.

Solarladestation

Foto: Silke Reents

Das Design

Die Produkte von Younicos sollten neben ihrem Gebrauchswert durch ihr herausragendes Design die Marke Younicos als Qualitätsführer und Ideenschmiede bekannt machen. Als Produktdesigner konnten wir Werner Aisslinger für diese Aufgabe gewinnen. In Werner Aisslingers Arbeit vereinen sich die Ansprüche an Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit mit ausgezeichneter Designqualität.

Produktskizzen: Werner Aisslinger

Produktskizzen: Werner Aisslinger

Yill – der mobile Energiespeicher fürs Büro

Yill wurde als erstes Produkt dieser Reihe bis zum Prototyp entwickelt. Das Gerät wurde konzipiert, um einen modernen Arbeitsplatz zwei bis drei Tage lang kabellos mit erneuerbarem Strom zu versorgen. Neben dem direkten Produktnutzen, eine Kilowattstunde Strom transportabel zu machen, sollte Yill das Verständnis für die Themen bei der Integration erneuerbarer Energie in unsere Netze fördern.
2012 wurde die Unternehmensstrategie von Younicos überarbeitet. Die Produktentwicklung wurde gestoppt und das Unternehmen konzentriert sich seitdem auf das Projektgeschäft.

Foto: Steffen Jänicke

Foto: Steffen Jänicke

Yill gewann den red dot design award best of the best 2011.

Druck